Drucken

Willkommen beim Arbeitskreis Naturschutz in der Samtgemeinde Tostedt e.V.!
Aktiver, ehrenamtlicher Naturschutz vor Ort!

Tätigkeitsbereich: Samtgemeinde Tostedt und Umgebung, Landkreis Harburg, Niedersachsen.

Mitgliederversammlung 2019!

 

Am Freitag, 26.04.2019 um 19.30 Uhr

findet im Gasthof Estetal in Kakenstorf

die diesjährige Mitgliederversammlung statt.

Tagesordnung hier.

 

Im Anschluss an den offiziellen Teil gibt es noch einen Vortrag zum Thema

Kommt der stumme Frühling? - Insektensterben und Vogelschwund

von Uwe Quante 

 


Das Mitteilungsheft Nr. 48 (2/2018) !

mittei44

Das neue Mitteilungsheft des AKN "Naturschutz in der SG Tostedt" ist erschienen! 

Es gibt Einblick in die Situation der Natur vor Ort.

Schwerpunkte des Heftes sind die Zusammenarbeit des AKN mit der 

             Edmund-Siemers-Stiftung


sowie verschiedene Berichte über die Flora und Fauna im Raum Tostedt.

 

Dazu gibt es Beiträge über Schmetterlinge, Libellen, die Blindschleiche, den Feuersalamander, den Fischotter sowie die Flora der Holmer Winterteiche.

Daneben wird in zwei Artikeln auf die Mähwut an Wegen und Straßen sowie in der Landschaft verbliebene Ruinen von Jagdkanzeln hingewiesen.

Natürlich wird auch wieder ausführlich über die praktischen Arbeiten in der Biotoppflege aus dem letzten Halbjahr berichtet. Viel Spaß bei Lesen!

Hier gehts zum Heft!
Das Heft kann über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bezogen werden. 


Libellen im Großaum Tostedt

sonder5Der AKN hat auf der Basis von gut 2500 Datensätzen einen Atlas der Libellen im Großraum Tostedt erstellt. Es sind 53 Arten nachgewiesen worden. Diese werden im Hinblick auf ihren Lebensraum, ihr Vorkommen und ihre Häufigkeit im Untersuchungsgebiet beschrieben. Zusätzlich gibt es von jeder Art ein Foto und eine Verbreitungskarte. Daneben werden die in Niedersachsen nachgewiesenen Arten, die nicht im Raum Tostedt vorkommen, vorgestellt und die Möglichkeit eines Nachweises abgeschätzt.

 

 

Hier geht es zum Libellenatlas.

Das Heft kann in einer Printausgabe für 5€ + Porto bezogen werden bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. 


Fledermäuse in der SG Tostedt
fledermausheftDer AKN hat im Jahre 2013 begonnen, Fledermausvorkommen in der SG Tostedt zu dokumentieren. Jetzt ist ein erster Zwischenbericht über die Ergebnisse aus 2013 veröffentlicht worden.

Hier können Sie die wichtigsten Erkenntnisse in der Zusammenfassung lesen!

Das 44-seitige A4-Sonderheft mit 21 Verbreitungskarten kann für 5,00 € + Porto bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bestellt werden.


Der Kranich-Kalender

sept3Was machen die Kraniche in den verschiedenen Monaten?- Wo sind die Kraniche jetzt?
Der Kranich-Kalender des AKN gibt Auskunft über die Aktivitäten des Europäischen Kranichs im Verlauf des Jahres.
Wann und wo brüten sie? Wann ziehen sie in den Süden? wo überwintern Sie? Wann kommen sie zurück?

Dies und vieles mehr beantwortet unser Kranichkalender. Dazu gibt es Karten, Tabellen und Grafiken sowie viele Links zu weiteren Informationen über Kraniche!
Hier gehts zum Kranich-Kalender!


Wo gibt es Fledermäuse? - Helfen Sie mit!
Braunes_LangohrDer AKN ist dabei, die Fledermausvorkommen in der SG Tostedt zu erfassen
und zu dokumentieren.

Mit Hilfe von Detektoren werden fliegende Fledermäuse gesucht und identifiziert.
Von den Jagdgebieten existieren so bereits eine ganze Menge Daten.
Schwieriger ist es, die Quartiere, d.h. Orte an denen sich die Fledermäuse
im Sommer bzw. im Winter aufhalten, zu finden.

Hierzu benötigen wir Ihre Hilfe und Mitarbeit:
Wo befinden sich in der SG Tostedt Schlafplätze von Fledermäusen?
Wo sind ihre Überwinterungsquartiere?
Meldungen bitte an Uwe Quante (04182-8768 o. quante(at)aknaturschutz.de)!


Naturschutzgebiet Großes Moor bei Wistedt
Aushängeschild im Landkreis Harburg

 

graben-klDas 157 ha große Naturschutzgebiet „Großes Moor bei Wistedt“ liegt westlich der Ortschaft Wistedt in der Samtgemeinde Tostedt. Es wurde 1976 ausgewiesen und ist zudem ein eigenständiges FFH-Gebiet.

Der zentrale Gebietskern besteht aus einer von bäuerlichen Handtorfstichen zerkuhlten Moorlandschaft, die durch Wieder­vernässung bereits eine fortgeschrittene Phase der Renaturierung erreicht hat. Das „Große Moor bei Wistedt“ ist daher das Aushängeschild des Moorschutzes im Landkreis Harburg und Vorbild für alle anderen bereits begonnenen oder geplanten Moorrenaturierungen. Dass sich heute das oben eingestellt Bild zeigt, ist in erster Linie der Verdienst des Arbeitskreises Naturschutz (AKN).
Alles lesen im Newletter "NaturPlus" 3/13 des Lkr. Harburg!

Hier können Sie den Newsletter "NaturPlus" der Abt. Naturschutz / Landschaftspflege des Landkreises Harburg bestellen!


Großes Gewässerprojekt zur Verbesserung der Gewässersituation

torfmoor-klIn einem Projekt des vergangenen Herbstes ging es um die Aufwertung vorhandener und die Schaffung neuer Gewässer in der SG Tostedt.
Über mehrere Wochen wurde das von der Naturschutzabteilung des Landkreises und dem AKN betreute Projekt umgesetzt. Mit Hilfe eines Baggers der Firma Pankop konnten in verschiedenen Regionen neue Lebensräume für amphibische Pflanzen und Tiere geschaffen bzw. verbessert werden:
Weiterlesen 


Bioenergie und nachwachsende Rohstoffetitel-200

Es ist nicht zu übersehen. Die Anzahl der Biogasanlagen in Deutschland wächst unaufhaltsam, so auch im Landkreis Harburg und in der SG Tostedt. In unserer Region steht eine große Anlage auf dem Trelder Berg, kleinere Fermenter findet man in Heidenau, Vaerloh und Wümmegrund, und für Heidenau und Wümmegrund gibt es konkrete Ausbaupläne für eine großtechnische Bioenergie-Erzeugung. Weiter . . .
Noch mehr Informationen finden sich im Mitteilungsblatt 31!


 

Loki Schmidt veloki1-klrleiht Silberpflanze an den AKN

Die Umweltschützerin Loki Schmidt (91) hat am 02.07.2010 in Hamburg die Loki-Schmidt-Silberpflanze 2010 der «Stiftung Naturschutz Hamburg und Stiftung Loki Schmidt» dreifach vergeben. Im Botanischen Garten der Hansestadt erhielt u.a. Reinhard Kempe für den Arbeitskreis Naturschutz in der Samtgemeinde Tostedt e.V. die Auszeichnung. Die frühere Lehrerin Schmidt erschien mit ihrem Gatten, dem Altbundeskanzler Helmut Schmidt (91). Mehr . . .


Vogelmonitoring
Der AKN beschäftigt sich seit vielen Jahren mit der Erfassung der im Großraum Tostedt vorkommenden Tiere und Pflanzen.
Die Daten dienen dem Verein zur Erstellung von Stellungnahmen, den Naturschutzbehörden, dem Landkreis sowie den Gemeinden bei der Planung und Durchführung von Projekten.

Ein Schwerpunkt ist die Erfassung der Brutvögel unserer Region. Der AKN kann hierbei auf Daten aus 50 Jahren zurückgreifen, da bereits aus den 50er Jahren des vorigen Jahrhunderts Aufzeichnungen hierzu bestehen. Seit 2003 nehmen AKN-Mitglieder am Vogelmonitoring teil, das auf Landes- und Bundesebene zur Erfassung der Brut- und Rastvögel durchgeführt wird. Das Projekt ADEBAR wird für die Erstellung eines neuen bundesweiten "Atlas deutscher Brutvogelarten" genutzt, der 2010 erscheinen soll. Mehr ...


Eine sinnvolle Alternative oder eine ökologische Gefahr?
Windkraft - ja, aber nicht um jeden Preis

Energie verbrauchen wir alle, aber Verbrennungskraftwerke gefährden das Klima und Kernkraftwerke will inzwischen kaum noch jemand. So wird der Ruf nach alternativen bzw. regenerativen Energieträgern immer lauter. Während die Solarenergie in unseren Breiten (noch) nicht effektiv genutzt werden kann, ist die Windenergie allerorten, nicht zuletzt wegen der langfristig gewährten Subventionen, im Vormarsch. Leider ist aber auch diese Energie nicht ohne negative Einflüsse auf die Umwelt. Als Folge polarisiert sich die Diskussion um die Windenergie zunehmend und den Befürwortern steht inzwischen eine mindestens gleich große Gruppe an Kritikern und Verweigerern gegenüber.
Positionspapier des AKN zu Windkraft-Anlagen hier!